Termine

Dokumentation: Spendier mir einen Çay und ich erzähl dir alles

Ruben ist gerade 18 Jahre alt und mit der Schule fertig. Zeit sich zu fragen, wer er sein will, wer er sein kann und was das mit dem Rassismus zu tun hat, den er erlebt. Und während Rechtsextreme nicht weit von ihm in Chemnitz Hetzjagden veranstalten und er nach einem Ort sucht, an dem er sich selbst definieren darf, findet sich Ruben an unterschiedlichen Küchentischen wieder. Dort kommt er mit Prof. Dr. Iman Attia, Austen P. Brandt, Merih Ergün, Mutlu Ergün-Hamaz, ischraa, Ozan Zakariya Keskinkılıç, Lorenz Narku Laing, Saad Malik, Prof. Dr. Paul Mecheril, Saideh Saadat-Lendle, Tuğba Tanyılmaz, Ercan Yaşaroğlu und Kutlu Yurtseven ins Gespräch. Sie sprechen über Sehnsüchte und Widerstand, Männlichkeiten und Veränderung.

18-year-old Ruben is at the point in his life where he is faced with critical questions and decisions: Who will he be and who CAN he be, considering the racism he is faced with on a daily basis? To find his way, he visits Prof. Dr. Iman Attia, Austen P. Brandt, Merih Ergün, Mutlu Ergün-Hamaz, ischraa, Ozan Zakariya Keskinkılıç, Lorenz Narku Laing, Saad Malik, Prof. Dr. Paul Mecheril, Saideh Saadat-Lendle, Tuğba Tanyılmaz, Ercan Yaşaroğlu und Kutlu Yurtseven to discuss those issues. (German with English subtitles)

BRD 2019, Dokumentarfilm, 60 min
REGIE: Anna Sabel & Ruben Sabel
SPRACHE: OmeU (Deutsch mit englischen Untertiteln)

Hier geht's zum Stream

Ort: Online-Stream

Zurück